Leistungsverweigerung durch die Beihilfestelle

Was ist eine Leistungsverweigerung durch die Beihilfestelle? Privat Versicherte mit Beihilfeanspruch stehen häufig vor dem Problem, dass Abrechnungen und die Kostenübernahme nicht nur durch die private Krankenversicherung abgelehnt werden können, sondern auch durch die zuständigen Beihilfestellen. Diese sich daraus ergebenden unterschiedlichen Regelungen für die Erstattung führt zu einer zusätzlichen Doppelbelastung...

Kostenübernahme abgelehnt – die nächsten Schritte

Für privat Versicherte und Beihilfeberechtigte gilt grundsätzlich, dass diese Rechnungen für in Anspruch genommene Leistungen bei ihrer Krankenversicherung und ggf. Beihilfe ganz oder teilweise einreichen und abrechnen können. Im Rahmen des Tarifs der privaten Krankenversicherung und ggf. der Beihilfeverordnung wird dann dem Versicherten im besten Fall der Rechnungsbetrag überwiesen. Solche...

Widerspruch bei der Beihilfe

Was tun, wenn Leistungen von der Beihilfestelle gekürzt oder abgelehnt werden? Wir haben Ihnen das Wichtigste zum Thema Widerspruch bei der Beihilfe zusammengefasst. Grundlage für den Widerspruch bei der Beihilfe Nachdem Beamte eine Rechnung bei der zuständigen Beihilfestelle eingereicht haben, erhalten Sie im  Anschluss einen schriftlichen Bescheid über die festgesetzte...

Beitragsrückerstattung

In einigen Fällen können Privatversicherte von ihrer privaten Krankenversicherung Geld in Form einer Beitragsrückerstattung zurückerhalten. Doch wem steht eine solche Beitragsrückerstattung (BRE) eigentlich zu und welche Voraussetzungen müssen hierfür erfüllt werden? Was ist die Beitragsrückerstattung? Grundsätzlich gewähren viele private Krankenversicherungen einen Teil der monatlichen PKV-Beiträge zurück, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt...